365/12

der heutige Aufreger des Tages !

ich will Euch das mal erklären, Jessica ist Inkontinenz, wir sind also auf die Windeln angewiesen, bisher bin ich in die Apotheke gegangen habe mir 3 Kartons geholt auf Rezept, für die Tages Windeln habe ich knapp 7 Euro bezahlt und für die Nach Windeln 15 Euro wie gesagt bisher… seid Januar gibt es neue Verträge und das sind solche Knebel Verträge wie ich heute aus den Apotheken erfuhr das keine Apotheke unterschrieben hat ! Genauere Ausführungen würden hier den Rahmen sprengen !

Jedenfalls läuft es jetzt so das ich Jessica’s Windeln nicht mehr über die Apotheken beziehen kann sondern nur noch über 3 Ausgewählte Sanitätshäuser, klasse die haben aber diese Windeln nicht und die anderen was sie haben sind na ja nennen wir es mal keine Windeln sondern Kartoffel Säcke wo sich kein Mensch geschweige denn ein Kind wohl fühlen kann, noch dazu krabbeln kann, oder den ganzen Tag drinne sein kann !

Also hab ich mal gefragt ob man die Windeln auch auf eigene Kosten kaufen könnte und wie es dann Preislich aussieht, ja kaufen kann man sie aber bei den Preisen hab ich mich glatt setzen müssen, der Karton Nachtwindeln 50 Euro die Tages Windeln 43 Euro
das würde heißen wir brauchen 4 Kartons Tages Windeln + 1 Karton Nacht Windeln dann wären wir mit 200 Euro bisserl was dabei… ich bin nur noch wütend gewesen heute den ganzen Vormittag das schlimme ist ich kann nun nicht mal durch testen da uns die Windeln langsam aus gehen, wie gesagt bisher bin ich in die Apotheke Rezept abgegeben Differenz drauf bezahlt und Windeln mit genommen… waren ja immer für uns Vorrätig bestellt… Morgen habe ich jetzt noch bei dem dritten Sanitätshaus einen Termin, denn man bekommt die Windeln ja nicht mehr einfach so nein man braucht jetzt ein Beratungs Gespräch ohne geht es nicht mehr, Hallo ich brauch Windeln und kein Gespräch, aber egal, gehen wir morgen da hin und schauen mal was ich da bekommen würde, man hat mir heute schon gesagt es gibt Einlagen, klasse die sind 20 mal so dick wie Slip Einlagen, würde ich diese meinem Kind rein machen, verutschen die doch beim krabbeln und hin und her bewegen, außerdem finde ich das absolut unbequem ! Wenn ich da auch nur so riesige Monster Windeln bekomme die alles zu machen und keine Bewegung zu lassen keinerlei Beinfreiheit zu lassen, dann werd eich wohl oder übel in den sauren Apfel beißen müssen und “unsere” auf eigene Kosten kaufen ! Ich bekomme noch ein Angebot von unserer Apotheke aber recht viel Rabatt wird es da auch nicht geben ! Aber was ich am unverschämtesten finde, war als die mir von der Apotheke gesagt hatte, die Krankenkassen hätten JEDEM der auf Windeln angewiesen ist im November Bescheid gegeben… dann haben sie uns wohl vergessen, denn wenn ich DAS gewusst hätte, hätte ich mich im November und Dezember noch mal so richtig damit ein gedeckt !!!!
Klasse hatte ich nicht beim Jahreswechsel gesagt das wird ein teures Jahr 2010, das trifft irgendwie von Tag zu Tag mehr zu !

8 thoughts on “365/12

  1. das ist ja echt heftik *kopfschüttel*

  2. Ramona

    Dani frag mal mich mir ist immer noch zum heulen.. da hab ich jetzt fast die Küche abbezahlt und dachte nun kann Jessica mehr reiten gehen und ich zur Krankengymnastik weil ich dort ja auch jetzt 3 Monate pausieren müsste, und nun kommt das auf einen zu … ich bräuchte langsam wirklich einen Gold Esel !

  3. Das darf ja nicht wahr sein! Da bekommt man beim lesen schon Wut. Die Kassen werden immer teurer, die Leistungen dafür immer schlechter. Du hast ja wirklich schon genug um die Ohren und dann legen sie dir ständig solche Steine in den Weg. Das ist einfach unmöglich

  4. Man man man mir fehlen echt die Worte … kann mir gut vorstellen das Dir zum heulen zumute ist.

  5. Hallöchen,

    ich könnte brechen, wenn ich sowas lese!
    Wie Ilona schon schrieb, das komplette Gesundheitswesen geht unaufhörlich den Bach runter! UNd was mich am meisten ärgert, bzw. traurig macht, dass es immer die trift, die eh schon so einen unebenen Weg im Leben haben!
    Ich wünsche Dir Geduld, Kraft, Mut und Zúversicht!!!!
    Lg Dani

  6. Ramona

    Daniela vielen Dank für Deinen Eintrag, leider hast Du mit allem recht was Du schreibst, wäre ich irgend ein Abgeordneter oder sonst ein hohes Tier, OK dann ist das Kleingeld aber wir Bürger werden hier völlig über den Tisch gezogen und wie Du schreibst es trifft leider immer die Leute die darauf angewiesen sind und sich nicht wehren können !

    Wir bleiben auf den Kosten sitzen, es sind zwar jetzt keine 220 Euro aber die Zuzahlung von 100 – 150 Euro im Monat muss auch erst mal aufgebracht werden !

  7. Dennis

    Nicht nur die Zuteilung bestimmter Kranken / Pflegewindelhosen ist “belastend, sondern auch das “Zustellungsverfahren” per Postbote. Ist man nicht zu Hause darf man auch noch zusätzlich Benzin verfahren zur Postfiliale, wo einem dann die Windelkartons nach “Scannen, und Bürokram” dann endlich “vor anderen” ausgehändigt werden.

  8. Wolfgang

    Hallo liebe Leute,
    ich bin von Geburt an querschnittsgelähmt und trage auch Windeln. Ich muss leider Windeln nehmen die zuzahlungsfrei sind, weil ich mir die besseren nicht leisten kann. Die, die ich jetzt habe, sind von der saugleistung für´n Arsch. Ich finde es eine Schweinerei. Die Kassen sparen an den falschen Ecken und Enden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>